Selbstmanagement mit dem Zürcher Ressourcen Modell

ZRM Kompaktworkshop

„Das, was hinter uns liegt, und das, was noch vor uns liegt, ist nichts im Vergleich zu dem, was in uns liegt.“ (Ralph Emmerson)

 

Zielgruppe:

  • Alle, die mit Menschen arbeiten, z. B. Coaches, Trainer/Innen, Berater/Innen und Führungskräfte, die einen kompakten Einblick in die Methodik erhalten und diese künftig anwenden wollen, sowie
  • alle, die eine persönliche Veränderung anstreben und handeln möchten

Inhalte / Ziele:

  • Sie lernen das Zürcher Ressourcen Modell (ZRM) als wirkungsvolle Methode des Selbstmanagements kennen und anwenden;
  • ZRM setzt sich aus systemischen Analysen, Coaching, theoretischen Impulsreferaten und interaktiven Selbsthilfetechniken zusammen;
    das Modell wurde an der Universität Zürich von Dr. Maja Storch und Frank Krause entwickelt
  • Sie entdecken Ressourcen und entfalten Potentiale, die Ihr Handlungsrepertoire erweitern und stärken

Methodik:

Ganzheitliche Arbeitsweise, die neben der kognitiven auch die emotionale und physiologische Ebene mit einbezieht;
Theorie-Input, Einzel- und Gruppenübungen

Nutzen:

  • Sie verstehen die Bedeutung des Zusammenspiels kognitiver, emotionaler und physiologischer Ebenen bei der Umsetzung von Veränderungen
  • Sie formulieren motivierende Ziele handlungswirksam und lernen unbewusste Anteile in die Motivklärung einzubeziehen
  • Wir unterstützen Sie bei der Standortbestimmung
  • Ihr Methodenrepertoire als Coach, Trainer/in oder Führungskraft für die Konkretisierung von Bedürfnissen und Veränderungswünschen wird erweitert

Kompaktworkshop Zürcher Ressourcen Modell

Teilnehmer*innen: 8 – 12

Trainer: Kathrin Rehbein, Betriebswirtin, Führungskraft, Beraterin, Trainerin

& Sven Sorgatz, Dipl.-Handelslehrer; Abteilungsleiter berufl. Gymnasium, TA Berater, Schulcoach

Kosten: 140,00€ + MwSt.

Ort: Institut CB Bildung & Beratung, Grundstr. 17, 20257 Hamburg

Anmeldung.pdf
(PDF-Dokument, 321 KB)
Senden an: Formular

Termine ZRM Kompaktworkshop

Zeiten2019
Beginn 9:30 Uhr – Ende 18:30 Uhr16.02.2019

Kommentare sind geschlossen