Supervisonsausbildung DGTA

Supervisionsausbildung DGTA

Die Supervisionsausbildung DGTA baut auf die Abschlüsse TA-Berater:in DGTA, TA-Pädagog:in DGTA und Coach DGTA auf und führt zur Weiterentwicklung und Ausdifferenzierung der in diesen Weiterbildungen erworbenen Kompetenzen.

Was ist Supervision?

„Supervision ist ein Beratungskonzept, mit dessen Hilfe Einzelpersonen, Teams, Gruppen und Organisationen ihre berufsbezogenen Handlungen und Strukturen reflektieren und optimieren.“ (EASC). Supervisor:innen unterstützen ihre Klient:innen darin, ihr Rollenverständnis zu schärfen und ihre berufliche Handlungskompetenz zu entfalten. Sie wird besonders in den Bereichen angewendet, in denen Menschen mit Menschen oder in Bezug auf Menschen arbeiten. In der Supervision können Menschen ihren beruflichen Alltag reflektieren, können in Ruhe über Entscheidungen nachdenken und Entwürfe für ihr zukünftiges Handeln entwickeln.

Aufbau-Curriculum: Supervisonsausbildung DGTA

Das Aufbau-Curriculum zielt auf die Entwicklung der allgemeinen beruflichen Supervisions-Kompetenzen, die für die Anwendung in den diversen beruflichen Feldern und Settings maßgeblich sind. Schwerpunkte dieser Weiterbildung sind TA Konzepte und Modelle. Für einen übergreifenden und multiprofessionellen Ansatz werden weitere Ansätze aus anderen Schulen stimmig integriert.

In der einwöchigen Sommerakademie werden  Theorie und Praxis für das Arbeitsfeld Supervision verbunden. Schwerpunkt sind dabei die Vermittlung theoretische Supervisionskonzepte und ihre Vernetzung mit Grundlagenkonzepten der Transaktionsanalyse.

Darauf folgt im Oktober  ein Intensivwochenende „Lehrsupervision“. Hier haben die Teilnehmenden Raum eigene Anliegen aus ihrem beruflichen Umfeld supervidieren zu lassen.

Der Abschluss der Ausbildung ist im Februar 2024. Die Ausbildung endet mit einem Kolloquium und dem Titel „Supervisor:in DGTA“. Dieser Abschluss ist ebenfalls anerkannt von der European Association of Supervision and Coaching (EASC).


Zugangsvoraussetzungen:

  • 101-Kurs Einführung in die Transaktionsanalyse (ist als Bestandteil aller TA-Bildungsgänge im Regelfall schon absolviert)
  • Berufsqualifizierender Abschluss für Berufsausbildung oder Hochschulstudium
  • erfolgreicher Abschluss der Weiterbildung als TA-Berater:in DGTA, TA-Pädagog:e:in DGTA, Coach DGTA oder als zertifizierter Transaktionsanalytiker (CTA).
  • mehrjährige Berufserfahrung
  • Tätigkeit in einem Feld, dass praktische eigene Supervisionstätigkeit ermöglicht.

Inhalt:

Sommerakademie:

Montag,  14.08.2023: Rahmen der Ausbildung, Standortbestimmung, Begriffsbestimmungen und Definition von Supervision.

Dienstag, 15.08.2023: Phasen- und Entwickungsmodelle für Supervision I.

Mittwoch, 16.08.2023: Phasen- und Entwicklungsmodelle für Supervision II.

Donnerstag, 18.08.2023: Integrierte Modelle der Supervison. Aspekte wirksamer Supervision.

Freitag, 19.08.2023: Kontextbewusstheit, systemische Betrachtungsweisen und Rollenmodelle.

Intensivmodul:

25.-27.10.2023  Fallgespräche, Lehrsupervision, Besprechung von Audioaufnahmen aus der eigenen Praxis.

Abschluss:

14.-16.02.2024

Kolloquien, Akquise, persönlicher Ausblick in der neuen Rolle.

Darüber hinaus wird in jedem Modul superisorisches Handlungsrepertoire für folgende Settings eingeübt: Einzelsupervision/Coaching; Gruppensupervision; Teamsupervision; Supervision von Abteilungen, Einrichtungen, Organisationen und in Netzwerken im Rahmen von Organisationsentwicklung


Abschlussvoraussetzungen für die Supervisionsausbildung DGTA:

  • 70 Std. Theoretische TA Weiterbildung
  • 70 Std. Theorie  zur Transaktionsanalyse
  • 30 Std. Techniken und Methoden der Supervision
  • 90 Std. anderweitige Weiterbildung (Mensch, Organisation, Rolle)
  • 30 Std. zusätzliche Lehrsupervisionen
  • 30 Std. eigene Supervisionspraxis
  • Beschreibung einer Falldarstellung mit Reflexion mit Bezug auf das eigene Supervisionskonzept (20-30 Seiten)
  • Abschlussprüfung vor einem externen Prüfer

Ein Teil der Stunden aus der Grundausbildung kann anerkannt werden.


Termine Supervisonsausbildung (DGTA)

 2023/24
Sommerakademie14.-18.08.2023
Intensivmodul25.-27.10.2023
Abschluss14.-16.02.2024

Ort: Ev. Bildungszentrum Bad Bederkesa, Alter Postweg 2, 27624 Bad Bederkesa

Kosten: 1.900,00 € (im Preis sind Verpflegung und Unterkunft enthalten).

Bei Interesse und Fragen melden Sie sich gerne telefonisch oder per E-Mail bei uns. Gemeinsam schauen wir dann auf die bereits erbrachten Stunden.

 

 

Kommentare sind geschlossen.